Warum der DAX so ein schlechter Index ist

dax-index-homemade-finance

Sobald es in den Medien auch nur ansatzweise um das Thema Aktien oder Börse geht, dann ist der DAX Index nicht weit. Ausgiebig wird dessen Entwicklung betrachtet und mit fast schon erotischem Vergnügen erörtert welche neuen Höchst- beziehungsweise Tiefststände er mal wieder erreicht hat. Natürlich ohne auszulassen was das für dich als Anleger zu bedeuteten hat und warum du in Jubel oder Panik ausbrechen solltest.

Diese Fixierung ausgerechnet auf den DAX als Börsenbarometer ist mir ein Rätsel, denn eigentlich ist das Teil kein besonders toller Repräsentant für die deutsche Wirtschaft. Das hat verschiedene Gründe auf dich hier näher eingehen möchte. Doch eins nach dem Anderen.

Das Problem mit der DAX Zusammensetzung

Per Definition enthält der DAX die 30 größten und umsatzstärksten Unternehmen die in Frankfurt an der Börse gelistet sind. Per Stand Februar 2016 sind das folgende Unternehmen:

UnternehmenSektorAnteil am DAX
BayerChemie und Pharma9,41%
DaimlerAutomobilproduktion8,82%
AllianzVersicherungen8,48%
SiemensElektrotechnik7,96%
SAPStandardsoftware7,79%
BASFChemie7,43%
Deutsche TelekomTelekommunikation6,02%
BMWAutomobilproduktion3,58%
Deutsche BankBanken3,46%
Munich ReVersicherungen3,15%
FreseniusMedizintechnik3,05%
Deutsche PostLogistik2,84%
ContinentalAutomobilzulieferer2,75%
LindeIndustriegase und Anlagenbau2,64%
VolkswagenAutomobilproduktion2,36%
AdidasBekleidung2,15%
HenkelKonsumgüter2,05%
E.ONVersorger1,89%
Fresenius Medical CareMedizintechnik1,87%
Infineon TechnologiesHalbleiter1,75%
Deutsche BörseBörsen1,69%
VonoviaImmobilien1,51%
MerckChemie und Pharma1,31%
HeidelbergCementBaustoffe1,16%
CommerzbankBanken1,15%
BeiersdorfKonsumgüter0,94%
ThyssenKruppStahl0,88%
Deutsche LufthansaLuftfahrt0,75%
RWEVersorger0,62%
K+SChemie0,51%

Ich werde diese Liste im Laufe der Jahre bewusst nicht aktualisieren, da es sicher interessant ist zu sehen wie sich im Laufe der Zeit die Gewichtung, aber auch die enthaltenen Werte verändern werden.

Kleines Beispiel: kannst du dich noch erinnern welches Unternehmen 1990 den DAX verlassen hat? Das war die Feldmühle Nobel. Schon mal gehört? Es gibt einige solcher unterhaltsamen Auf- und Absteiger, auf der DAX 30 Liste von finanzen.net findest du sie alle versammelt (du musst etwas nach unten scrollen).

Der DAX ist zu klein

So, nun Spaß beiseite. Was gibt es an dieser Zusammensetzung denn jetzt eigentlich zu mäkeln? Zum einen ist die Zahl enthaltener Unternehmen zu klein. Viel zu klein!

30 Unternehmen sind wohl kaum eine würdige Stellvertretung für eine der Top 5 Wirtschaftsmächte der Welt. Deutschland hat noch viel mehr Unternehmen zu bieten, die global mitmischen. Diese Zahl 30 ist meiner Meinung nach sehr willkürlich und stellt einen viel zu kleinen Ausschnitt aus dem Panorama der Unternehmenslandschaft dar.

Ein Ansatz wäre es natürlich, wenn man den MDAX noch mit hinzunehmen würde. Hier sind immerhin 50 mittelgroße Werte vertreten, was auch nicht berauschend ist aber zumindest ein Anfang. Wenn man den Faden weiterspinnt, dann könnte man auch noch den SDAX mit seinen ebenfalls 50 kleinen Werten hinzunehmen.

Damit hätte man immerhin schon 130 Unternehmen. Wenn man diese nun marktkapitalisierungsgewichtet in einen neuen Index fließen lassen würde, dann wäre das schon eine genauere Darstellung dessen was wirtschaftlich in Deutschland wirklich passiert.

Interessanterweise gibt es so etwas in der Art bereits: den CDAX (C steht für Composite). In diesem sind knapp 500 Wert vertreten und zwar alle an der Frankfurter Wertpapierbörse notierten, deutschen Unternehmen. Das heißt Unternehmen wie Airbus oder Air Berlin sind hier nicht mehr dabei.

Verblüffender Weise hat von diesem Index noch kaum jemand gehört und auch ETF-mäßig sieht es nicht gut aus. Momentan gibt es für den CDAX keinen mir bekannten ETF.

6 Unternehmen machen 50% des DAX aus

Betrachte einmal folgende Grafik:

 

Bayer ist mit über 9% das Schwergewicht im DAX, wenn sich die Aktie um ein paar Prozentpunkte nach oben bewegt, dann hat das einen merklichen Einfluss auf den DAX wohingegen praktische jede Bewegung von K+S im Nirvana verpufft. Zum Vergleich, Apple (was deutlich größer ist als Bayer) hat im S&P 500 eine Gewichtung von ca. 3,7%.

Wie du weiter unschwer erkennen kannst, machen nur 6 Unternehmen knapp 50% des Index aus. Die restlichen 24 verteilen sich auf die anderen 50%. Für dich bedeutet das, wenn du einen DAX ETF im Depot hast, dann bist zu einem erheblichen Teil tatsächlich in nur wenige große Unternehmen investiert und nicht etwa in das gesamte Wirtschaftsdeutschland.

Das wirft die Frage auf, ob der DAX als Grundlage für einen ETF wirklich geeignet ist. Meiner Meinung nach nicht, er ist einfach zu klein und du bist erheblich in einige wenige Konzerne investiert

Wie der DAX sich im Vergleich zum S&P 500 entwickelt hat

Ich habe hier aus Yahoo! Finance noch eine weitere Grafik vorbereitet, hier siehst du die historische Entwicklung des DAX (^GDAXI) im Vergleich zum S&P 500 (^GSPC):

DAX und S&P500

 

Zum einen können wir erkennen, dass sich die beiden Indizes die meiste Zeit relativ gleich bewegen. Zum anderen scheint auch die Wertentwicklung relativ ähnlich gewesen zu sein. Man könnte dem Trugschluss erliegen es wäre relativ egal gewesen in welchen Index man investiert hätte aber das ist falsch! 

In den DAX sind Dividenden mit eingerechnet

Es gibt nämlich grundsätzlich zwei verschieden Typen von Indizes:

  1. Kursindex
  2. Performanceindex

Bei einem Kursindex werden die Dividenden nicht mitreingerechnet, bei einem Performanceindex schon. In der Regel werden von jedem Index beide Varianten berechnet und bereitgestellt. Das ist auch beim DAX so, nur wird aus einem mir unerfindlichen Grund in den Nachrichten immer der Performanceindex gezeigt, wohingegen der S&P 500 in der Regel als Kursindex bekannt ist.

Konsequenterweise bedeutet das für unsere Grafik: der S&P 500 hat sich nicht ähnlich entwickelt wie der DAX, sondern viel besser!

So sieht das Bild aus, wenn man die sogenannte Total Return Variante, also die Performanceversion des S&P500 (^SP500TR) mit ins Bild holt:

DAX, S&P500 und der S&P500TR

So sieht das Bild schon anders aus. Wenn du wirklich den DAX mit dem S&P 500 oder generell einem anderen Index vergleichen möchtest, dann achte darauf die Total Return Variante des S&P 500 zu verwenden oder alternativ die Kursindexversion des DAX. Ansonsten vergleichst du schlicht Äpfel mit Birnen.

Zusammenfassung warum du den DAX kritisch sehen solltest

Hier noch einmal die Macken des DAX auf einen Blick:

  1. Er enthält zu wenige Werte
  2. Nur 6 Unternehmen machen mehr als die Hälfte des DAX aus
  3. Er wird als Performanceindex verwendet, wohingegen nahezu jeder andere Index in der Kursvariante angegeben ist
  4. Der DAX spiegelt nur einige wenige große Konzerne wieder und nicht Deutschland als Ganzes

In der Konsequenz solltest du dir gut überlegen ob du nicht lieber auf ein breiter aufgestelltes Weltportfolio umsatteln möchtest. Ein DAX ETF ist nicht per se was Schlechtes nur musst du dir bewusst sein, dass das Argument der Diversifikation hier nur eingeschränkt gilt einfach, weil der Index nicht besonders groß ist.

Du findest diesen Beitrag gut? Dann unterstütze Homemade Finance!

consorsbank


Affiliate-Link*

Homemade Finance ist meine große Leidenschaft! Meine Mission: Ich will, dass jeder Mensch auf diesem Planeten Zugang zu verständlich aufbereitetem Finanzwissen hat.

Wenn du mich mit Homemade Finance bei diesem Vorhaben unterstützen willst und du noch ein (weiteres) Depot brauchst, dann kannst du das tun, ohne, dass es dich etwas kostet:

Bei einer Depoteröffnung über diesen Affiliate-Link der Consorsbank* erhalte ich eine Provision und kann damit Homemade Finance weiter ausbauen.

Wichtig: Für dich bleiben der Preis/ die Handelskosten pro ETF-Kauf und Verkauf absolut gleich!

Ich selbst nutze dieses Depot bereits seit einigen Jahren und kann es definitiv weiterempfehlen. Gründe findest du hier: Was ich benutze – Mein Finanzsetup.

Wenn du also noch auf der Suche nach einem sehr guten Depot bist, dann freue ich mich über deine Unterstützung. Damit hilfst du Homemade Finance wirklich sehr!

Vorab ein großes Danke!

Dein Depot eröffnen*
(Danke dir!)

 

Latest Comments

  1. ALEX

Leave a Reply